Wie Sie Raum für Momente der Freude schaffen

Freude ist nur der Anfang.


Vielleicht haben Sie die renommierte japanische Aufräum-Expertin Marie Kondo durch die erfolgreiche Netflix-Serie Aufräumen mit Marie Kondo kennengelernt, vielleicht aber auch durch ihren New-York-Times-Bestseller Die lebensverändernde Magie des Aufräumens. Ihr Markenzeichen, die KonMari-Methode, wird weltweit dafür gelobt, dass sie Menschen dabei hilft, "ihr unaufgeräumtes Zuhause in Räume der Gelassenheit und Inspiration zu verwandeln". Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, genau das zu tun - mit unseren Top-Tipps von Marie Kondo zum Entrümpeln Ihres Zuhauses.

Mutter lächelt und kuschelt mit Ihrem Sohn auf einer Couch in einem Wohnzimmer.

Marie's Tips


1. Nehmen Sie einen Abschnitt nach dem anderen.

Das Organisieren Ihres Zuhauses ist eine große Aufgabe, die Sie am besten angehen, indem Sie sie in kleinere Aufgaben aufteilen. Kondo schlägt vor, nach Kategorien statt nach Zimmern zu ordnen, und besteht darauf, dass die beste Reihenfolge der Aufgaben mit der Kleidung beginnt, gefolgt von Büchern, Papier und schließlich Kimono (verschiedene und sentimentale Gegenstände) - wobei die schwierigste Kategorie zum Schluss kommt.

 

2. Bringen Sie alles ans Tageslicht.

Wenn Sie an einer Kategorie arbeiten, schlägt Kondo vor, alles ans Tageslicht zu bringen. Das bedeutet, alles innerhalb dieser Kategorie aus den Schränken, aus dem Lager und aus dem Dunkeln zu holen, damit Sie eine Bestandsaufnahme machen und die Summe Ihrer Besitztümer vollständig erfassen können.

Ein heimisches Wohnzimmer mit Sofa, Schreibtisch und Stuhl, links ein Regal voller Bücher und überall grüne Zimmerpflanzen.

3. Sortieren Sie mit Feingefühl.

Kondo weist die Aufräumer an, nur Dinge zu behalten, die "Freude bereiten" und in Zukunft einen persönlichen Wert in Ihrem Leben haben werden. Sie rät uns auch, den Dingen, von denen wir uns trennen, Respekt zu erweisen, indem wir ihnen für den Zweck danken, den sie in unserem Leben erfüllt haben.

 

4. Gehen Sie mit Weitsicht vor.

Wenn Sie alles aussortiert haben und es an der Zeit ist, die verbleibenden Gegenstände zu organisieren, schlägt Kondo vor, dass Sie einen bestimmten Platz für alles, was Sie besitzen, einrichten, so dass Sie jedes Mal, wenn Sie etwas zum Tragen oder Benutzen herausnehmen, es an denselben Ort zurückbringen. Mit dieser Methode müssen Sie Ihr Zuhause nur einmal entrümpeln und organisieren.

Neben einer Stehlampe hängt ein Fotorahmen mit dem Bild eines Vaters und seiner kleinen Tochter, die im Meer paddeln.

Unser Fazit


Diese vier Schritte scheinen einfach genug, aber die Schwierigkeit liegt natürlich im Tun. Sich von Habseligkeiten zu trennen und den Raum zu entrümpeln, erfordert oft ein tiefes Eintauchen in Ihre Emotionen und kann lange vergrabene oder vergessene Erinnerungen wecken. Aber es ist eine großartige Gelegenheit, die besten Momente hervorzuholen und sie in Ihr Zuhause zu bringen. Alte Fotos abzustauben und schön einzurahmen, vergessene Erinnerungen in Fotoalben festzuhalten und geschätzte Teile unseres Lebens auszustellen, ist eine fantastische Möglichkeit, das Alte zu ehren und gleichzeitig Platz für das Neue zu schaffen.

 

Sich von alten Versionen von uns selbst zu verabschieden ist nicht immer eine leichte Aufgabe, aber es ist eine lohnende Aufgabe, die mit vielen Vorteilen verbunden ist. Stellen Sie es sich so vor, dass Sie die Lasten der Vergangenheit loslassen, um die Segnungen von heute hervorzubringen. Lassen Sie uns beginnen!

Suchen Sie nach hilfreichen Tipps und Inspiration?

 

Entdecken Sie unseren Blog

OBEN